FTP-Clienten

Installation und Einrichtung

Nachdem du jetzt eigenen Webspace hast, brauchst du ein Programm, mit dem du deine Dateien auf deinen Webspace bringen kannst. Für so was braucht man einen sogenannten FTP-Client oder FTP-Uploader. Es gibt sehr viele solcher Programme. Die Preise bewegen sich zwischen 0 € (Freeware) und einigen 100 €. Die Leistungsfähigkeit der Programme ist genau so unterschiedlich. Mir ist z.Z. nur ein Programm bekannt, das gut ist, und etwas kostet. Oft sind also die kostenlosen Programme besser.

Du brauchst auf jeden Fall

Die ersten 3 dieser Informationen bekommst du von deinem Webspaceprovider, wenn du dich dort anmeldest.

Bei einigen Providern ist es notwendig, dass du dich über ihren Zugang ins Internet einwählst. Bei den meisten Providern ist es egal welchen Internetzugang du wählst.

Wie gesagt gibt es große Auswahl bei den FTP-Programmen. Da ständig neue Versionen herauskommen, und diese neuen Versionen mal besser und mal schlechter sind, als die alten, es auf jeden Fall nach Erscheinen der neuen Version nicht mehr möglich ist die alte Version down zu loaden, ist es nicht sinnvoll ein bestimmtes Programm zu favorisieren und hier zu beschreiben. Ich beschreibe hier die Programme WS-FTP Pro in der Version 6.1 und den FTP-Uploader in der Version 2.05.1. Du wirst sehen, dass die Einrichtung und der Gebrauch sehr ähnlich ist, und auf fast alle anderen derartigen Programme übertragbar ist. Zuerst solltest du auf jeden Fall mit kostenlosen Programmen arbeiten, bis du weißt worauf es dir ankommt und welche Features du benutzen willst. Bei der Auswahl des Programms solltest du aber darauf achten, dass das Programm in der Lage ist ganze Ordner mit Unterverzeichnissen auf den Server zu kopieren und auch wieder zu löschen.

Zuerst musst dir also das Programm besorgen. Du findest genug Auswahl in jeder Suchmaschine, in Downloadarchiven usw. Diesen Download speicherst du in einem Ordner auf deiner Festplatte, den du am besten eigens dafür angelegt hast. Dadurch kannst du ihm einen aussagekräftigen Namen geben. Von diesem Programm solltest du am besten gleich ein Backup machen. Wenn du dir später dieses Programm noch mal installieren willst, ist es vielleicht nicht mehr kostenlos oder die Nachfolgeversion funktioniert nicht so gut. Dann musst du das Programm installieren. Die meisten Programme legen bei der Installation ein Icon auf deinem Desktop an (siehe Bild). Mit einem Doppelklick auf das Icon startest du das Programm.

Zur Unterscheidung habe ich die Texte, die sich auf den FTP-Uploader beziehen rot geschrieben, die Texte zu WS-FTP grün und die Texte, die sich auf beide Programme beziehen, in dunkelblau wie den normalen Text auf meinen Seiten. Links sind die Bilder vom FTP-Uploader, rechts die Bilder von WS-FTP.

FTP-Uploader

 

WS-FTP PRO

So präsentiert sich das Programm beim ersten Start.

Zuerst musst das Programm einrichten.


Beim FTP-Uploader klickst du zunächst auf Einstellungen Accounts.

Bei WS-FTP PRO öffnen sich gleich 2 Fenster. Das vordere davon heißt WS-FTP: Server. In diesem Fenster klickst du auf Neu.

Beim FTP-Uploader öffnet sich jetzt ein 2. Fenster namens Account Manager und ein drittes in das du einen Namen eingeben sollst. Bei WS-FTP, wo schon 2 Fenster offen waren, öffnet sich nur ein Fenster um den Namen ein zu geben.

Hier gibst du einen Namen deiner Wahl ein. Unter diesem Namen werden deine Einstellungen gespeichert. Wenn du mehrere Homepages betreust wirst du später mehrere solcher Accounts anlegen. Bei den meisten Programmen musst du dich an gewisse Regeln bei der Vergabe der Namen halten. Diese Regeln entsprechen den Regeln für Dateinamen bei älteren Windowsversionen. Es sind also keine Sonderzeichen, keine Umlaute und keine Leerzeichen erlaubt.

Nachdem du einen Namen eingegeben hast, klickst du auf OK bzw. auf Weiter.

Beim FTP-Uploader öffnet sich jetzt ein neues Fenster namens "Ordner suchen". Hier markierst du den Ordner, in dem sich deine Homepage befindet und klickst auf OK. Dadurch wird das Fenster geschlossen.

Das Fenster "Account Manager" hat seinen Namen in "Account Manager 1 Accounts" geändert. Außerdem wird im linken Teil dein neu eingerichteter Account angezeigt. Im rechten Teil ist jetzt der Reiter "Server" markiert. Hier gibst du im Feld "Server Name" den Namen der Domain von deinem Webspace ein. Wenn du eine eigene Domain hast, ist das die URL deines Webspace ohne http:// und ohne Anführungszeichen. Wenn du keine eigene Domain hast, ist es der Teil der URL, der zwischen http:// und dem ersten Slash (Schrägstrich, "/") steht.

Mein Webspace für diese Seite war beispielsweise unter der URL "http://members.surfeu.de/namibia/" zu erreichen. Ich gebe hier also members.surfeu.de ein. Für meine Namibiasite hatte ich eine eigene Domain. Dieser Webspace war unter "http://www.stefanfvogt.de" zu erreichen. In diesem Fall musste ich also www.stefanfvogt.de eingeben.

Bei "User Name" gibst den Benutzernamen an, den dir dein Webspaceprovider mitgeteilt hat. Bei "Passwort" gibst du entsprechend dein Passwort an.

Du kannst jetzt auf Prüfen klicken. Das Programm stellt jetzt fest, ob du alle notwendigen Daten eingegeben hast. Wenn das der Fall ist, kannst du auf Beenden klicken. Die eingegebenen Daten werden dann gespeichert und das Fenster "Account Manager" wird geschlossen.

Bei WS-FTP öffnet sich ein Fenster namens "Host-Name". Hier gibst du ein, was beim FTP-Uploader im Feld "Server Name" eingegeben wurde. Dann klickst du auf Weiter .

Ins nächste Fenster gibst du deinen Benutzernamen und dein Passwort ein, das du von deinem Webspaceprovider erhalten hast, und klickst auf Fertig stellen.

Wenn du WS-FTP benutzen willst, musst du selbst die Verbindung zum Internet herstellen. Der FTP-Uploader kann selbst die Verbindung herstellen, wenn er entsprechend eingerichtet ist. Das möchte ich hier aber nicht erklären. Es ist zur Benutzung nicht unbedingt notwendig und man kann bei Bedarf aus der Hilfe des Programms selbst nachlesen, wie es geht.

Im nächsten Kapitel geht es um den eigentlichen Upload der Homepage.


Um einen Link zu setzen, der direkt auf diese Seite führt, verwende folgende Url: