Favicon

Screenshot

Im ersten Kapitel des Kurses "Veröffentlichen der Homepage" habe ich erklärt, wie man ein Icon für seine Homepage macht, wenn man sie auf CD veröffentlicht. Etwas vergleichbares gibt es auch für das Internet. Dort ist das Icon unter dem Namen Favicon bekannt.

Beim Internet Explorer funktioniert es schon seit Anfang 1999. Wenn man eine Seite zu den Favoriten gespeichert hat und diese Seite ein Icon hat, kann man das Icon in der Adresszeile und bei den Favoriten sehen (siehe Bild links). Es hat lange gedauert, bis andere Browser dieses Feature auch unterstützt haben. Zuerst folgte Mitte 2000 der Linux--Browser Konqueror. Da ich kein Linux benutze, habe ich diesen Browser nicht. Nach meinen Informationen soll dieser Browser das Favicon aber ähnlich wie Mozilla verarbeiten. Mozilla, Netscape und Opera zeigen das Favicon in ihren jeweils neusten Versionen auch an.

Um das Icon zu erzeugen, gehst du so vor, wie ich schon im ersten Kapitel des Kurses "Veröffentlichen der Homepage" erklärt habe. Dieses mal ist es aber unbedingt notwendig, dass das Icon den Namen "favicon.ico" (Kleinschreibung!) erhält. Du musst es in der obersten Ebene deines Webspace, also direkt im Hauptverzeichnis deiner Domain bzw. Subdomain speichern. Also dort, wo auch deine Startseite gespeichert ist. Jetzt musst du noch das Icon in deiner Homepage referenzieren. Dazu fügst du die Zeile <link rel="SHORTCUT ICON" href="favicon.ico"> im Head deiner Startseite ein.

Screenshot

Um einen Link zu setzen, der direkt auf diese Seite führt, verwende folgende Url: