Der hexadezimale Farbcode.

Bei vielen Anlässen muß man Farbangaben im Hexadezimalcode machen. Daher will ich den Code erklären.

Wer das hexadezimale Zahlensystem kennt, kann jetzt hier klicken und das folgende Kapitel auslassen.

Das Hexadezimale Zahlensystem.

Der Hexadezimalcode ist eigentlich ein Zahlencode. Das übliche Zahlensystem ist das Dezimalsystem. Es beruht auf den 10 Ziffern 0 bis 9. Die Basis 10 ist in der Datenverarbeitung aber nicht sehr praktisch. Im menschlichen Leben bietet sie sich an, weil der Mensch 10 Finger hat. Damit kann auch ein primitiver Mensch 10 mögliche Zustände (Zahlen) anzeigen. In der Digitaltechnik wird üblicherweise (nicht unbedingt) das binäre Zahlensystem benutzt. Das binäre System (Dualsystem) kennt nur 2 Ziffern. Ein elektronischer Logikbaustein kennt nur die beiden Zustände "Bedingung erfüllt" und "Bedingung nicht erfüllt". Wenn man im Binärsystem zählt, kommt man mit einstelligen Zahlen also nur bis 1. Zur Unterscheidung stelle ich im folgenden binäre Zahlen gelb hinterlegt dar. Wenn man weiter zählen will macht man das selbe, wie man im Dezimalsystem auch macht. Man braucht eine zweite Ziffer. Die setzt man, angefangen mit der kleinsten Ziffer, die größer ist als 0, an die erste Stelle. So wie im Dezimalsystem nach 9 die 10 kommt, so kommt im Binärsystem nach 1 die 10. Die 3 entspricht dann der 11, die 4 der 100, die 5 der 101, die 10 der 1010, die 95 der 1011111 und die 16853 der 100000111010101. Man sieht schnell, dass die Zahlen schnell sehr groß und unhandlich werden. Außerdem verarbeitet ein Computer diese Zustände (genannt Bits. Einzahl ist Bit) nicht einzeln, sondern blockweise. Deshalb fasst man immer 4 Stellen einer Binärzahl zu einer Hexadezimalzahl zusammen. Da man mit 4 Bits 16 Zustände darstellen kann, gibt es im Hexadezimalsystem 16 verschiedene Ziffern. Man verwendet dazu die Ziffern 0 bis 9 und die Buchstaben A bis F. In der Tabelle siehst du ein paar Zahlen in ihrer dezimalen, ihrer binären und ihrer hexadezimalen Schreibweise.

dezimal binär hexadezimal
1 1 1
2 10 2
3 11 3
8 1000 8
10 1010 A
11 1011 B
12 1100 C
13 1101 D
14 1110 E
15 1111 F
16 10000 10
17 10001 11
18 10010 12
453 111000101 1C5
7845621 11101111011011011110101 77B6F5

Der hexadezimale Farbcode

Der hexadezimale Farbcode besteht aus einer sechsstelligen Hexadezimalzahl. Er kann also 16.777.216 verschiedene Farben beschreiben.

Im hexadezimalen Farbcode werden die Zahlen nach dem RGB-System beschrieben. Das bedeutet Rot-Grün-Blau. Stell dir vor du bist Beleuchter bei einem Rockkonzert. Du hast einen Scheinwerfer mit rotem, einen mit grünem und einen mit blauem Licht. Jeder dieser Scheiwerfer ist in 256 Schritten regelbar. Die Scala am Regler ist aber nicht mit den Dezimalzahlen 0 bis 255, sondern mit den Hexadezimalzahlen 00 bis FF beschriftet. Bei 00 ist der Scheinwerfer aus, bei FF leuchtet er mit maximaler Leistung. Mit diesen Reglern kann man jede beliebige Farbe mischen. Die Scalenwerte der 3 Scheinwerfer werden in der Reihenfolge Rot, Grün, Blau aneinander gereiht. Bei 000000 sind alle 3 Scheiwerfer aus. Das ist Schwarz. Bei FFFFFF sind alle Scheinwerfer auf Maximum. Das ist Weis. Bei 888888 sind alle auf halber Kraft. Das ist ein Grauton. FF0000 gibt ein reines Rot, FF7777 ein helleres Rot, 770000 ein dunkles Rot. FFFF00 gibt ein grelles Gelb, FF6600 gibt Orange. Nach diesen Beispielen kannst vielleicht schon etwa abschätzen, was DDDDFF ergibt? Alle Scheinwerfer leuchten sehr stark. Es ist also eine helle Farbe. Der blaue Scheinwerfer überwiegt etwas. Das ist also Hellblau. Und was gibt 22AABB? Oder 111111? Unterscheidet sich 000010 mehr von Schwarz als 000001? Probier es aus.

Der body-bgcolor-Tag-Generator .

Natürlich darf der Farbcode ausschließlich nur die Hexadezimalziffern 0 bis F enthalten. Damit du ausprobieren kannst, welcher Farbcode welche Hintergrundfarbe ergibt, habe ich den body-bgcolor-Tag-Generator gebaut. Wenn du in das kleine Eingabefeld einen Farbwert eingibst und dann auf Test klickst, ändert sich die Hintergrundfarbe dieser Seite entsprechend. Es handelt sich um ein sehr einfaches Script. Daher erzeugt es falsche Farben, wenn du keinen gültigen hexadezimalen Farbwert eingibst. Werte wie 5,3 oder a oder Heidi erzeugen im Generator zwar eine Farbe, werden in der Praxis aber nicht funktionieren.


Um einen Link zu setzen, der direkt auf diese Seite führt, verwende folgende Url: