Willkommen auf Friedels Homepage

Du bist auf der Eingangsseite zu meiner Homepage. Dies ist die überarbeitete Neufassung meiner alten Homepage, die ich zwischen 1998 und 2006 erstellt habe. Inzwischen haben wir 2018 und es ist höchste Zeit, die Site und die Scripte an den Stand der Technik an zu passen. Das wird wohl einige Zeit brauchen. Die alte Website ist weiterhin erreichbar. Nach und nach wird sich diese Site mit Inhalten füllen, während die überarbeiteten Sachen aus der alten Website verschwinden.

Einiges aus meiner alten Site wird nicht in die neue übernommen. Einiges davon wird ersatzlos gelöscht, so z.B. die Vorstellung der Java-Applets. Einiges wird (irgendwann) in eine andere Website übertragen weil es thematisch nicht hier hin gehört. Das betrifft hauptsächlich das Thema Namibia.

Die alte Website findest du auf www.friedels-home.de/index.html.

Es gibt hier auch ein Forum, in dem du Fragen stellen kannst oder die Fragen von anderen und die Antworten darauf lesen kannst. Dieses Forum kannst und solltest du auch nutzen, wenn du Fehler in meiner Website gefunden hast oder Fragen oder Verbesserungsvorschläge hast. Ich möchte in solchen Fällen ausdrücklich nicht per Email angeschrieben werden. Das Forum findest du auf www.friedels-home.de/Board/index.php.

Fehlende Angaben, Urheberrechtsverletzungen, Gewährleistung und ähnliches

Ich prüfe alles, was ich verbreite, so gut es mir mit vertretbarem Aufwand möglich ist. Aber natürlich kann ich trotzdem nicht ganz sicher ausschließen, dass ich dabei keinen Fehler mache. Um die Kosten eines Rechtsstreits zu vermeiden, sollten Sie mich bei fehlenden Pflichtangaben, Urheberrechtsverletzungen oder ähnlichen Problemen im Vorfeld auf dem Postwege kontaktieren. Ich werde die Sachen dann umgehend prüfen und gegenenfalls entfernen bzw. korrigieren. Eine kostenpflichtige anwaltliche Abmahnung ohne diesen Vorabkontakt wird aus Sicht der Schadensminderungspflicht als unzulässig abgewiesen. Nennen Sie mir in diesem Schreiben unbedingt die genaue Seite, auf der Verstoß ist und beschreiben Sie ihn so genau wie möglich, damit ich den Verstoß prüfen die betroffenen Inhalte korrigieren oder löschen kann. Einzelheiten finden Sie auf der Kontaktseite.

Ich bin nicht verantwortlich für eventuelle Schäden, die durch den Gebrauch der Tipps und Anleitungen entstehen. Ich habe diese Anleitungen nach bestem Wissen geschrieben. Der Gebrauch geschieht jedoch auf eigenes Risiko. Ferner garantiere ich nicht, dass alles was hier von mir präsentiert wird, frei von Urheberrechten ist. Wenn ich Bilder, Texte, Scripte oder anderes verwende, das nicht von mir stammt und eine ausreichende Schöpfungshöhe hat, gebe ich immer die Quelle an, wenn sie mir bekannt ist. Wenn der Urheber nicht angegeben hat, dass die Inhalte verwendet werden dürfen, habe ihn gefragt ob ich das Material verwenden darf und die Erlaubnis bekommen. Das bedeutet aber nicht automatisch, dass auch andere das Material verwenden dürfen.

Anrede, Gendering

Ich bin nicht der Ansicht, dass das "Siezen" bzw. "Duzen" etwas mit Höflichkeit zu tun hat. Ich kann höflich oder unhöflich sein, wenn ich jemanden duze. Und genau so, wenn ich jemanden sieze. Vielmehr ist es so, dass das Siezen eine Abgrenzung ist. Wenn von 3 Personen sich 2 duzen, den dritten aber siezen, bedeutet das nicht, dass die beiden zum dritten ebsonders höflich sind. Vielmehr grenzen sie ihn aus. Die beiden sind eine Gruppe, der dritte gehört nicht dazu. Sie kommunizieren nicht auf Augenhöhe. Auf dieser Website wird deshalb, außer auf der Startseite und der Kontaktseite, durchgehend geduzt. Auch im Forum.

Viele Leute halten es für korrekt, wenn man seine Leser und Leserinnen anspricht. Manche halten es sogar für richtig, dafür Wörter zu benutzen, die es in der deutschen Sprache gar nicht gibt, wie z.B. "Leser*innen", "LeserInnen" oder Leser-innen". Ich nicht. Im Gegenteil! Dass die Wortschöpfungen, die es gar nicht gibt, und die man auch nicht aussprechen kann, falsch sind, halte ich für klar. Wenn ich wissen will, ob es ein Wort in einer bestimmten Schreibeise gibt, sehe ich im Duden nach. Da steht sowas nicht drin. Aber diese Genderung ist auch sonst völlig falsch, denn sie verursacht ja gerade eine Ungleichbehandlung der Geschlechter. "Leser" ist ein von einem Verb (lesen) abgeleitetes Nomen. Und das bezeichnet etwas, das liest ― nicht einen Mann, der liest. Ein Wagenheber ist ja auch nicht ein Mann, der Wagen hebt. Es gibt auch ein Wort für lesende weibliche Menschen. Das ist "Leserinnen". Die männlichen Formen für solche Aktiva sind sehr ungebräuchlich, aber es gibt sie. Ein lesender männlicher Mensch ist ein "Leserich". Ich möchte aber meine Leser nicht in Gruppen einteilen und damit die ausschließen, die zu keiner der Gruppen gehören. Es gibt ga auch noch Zwitter, Intersexuelle, Transsexuelle. Für die Themen meiner Website ist es normalerweise völlig egal, ob man männlich weiblich, beides oder keins von beiden ist. Wenn ich wirklich mal von "Leserinnen" schreibe, bedeutet das, dass ich ausdrücklich nur weibliche Leser anspreche. Wenn ich nür männliche Leser ansprechen will, schreibe ich "männliche Leser" oder "Leseriche". Und wenn ich alle Leser ansprechen will, schreibe ich einfach "Leser".